mathematik.ch
Home
 
Geschichte
Mathematiker
Zitate
 
Anwendungen u.
Unterrichtshilfen
 
Maturaprüfungen
Lehrpläne
 
Puzzles (Rätsel)
'Spiele'
 
Witze (+IQ-Test)
 
Kontakt
 
Links
 
Suche

Auf dieser Site werben


amazon
CASIO fx-991
Mit dem CASIO fx-991 ES zum Abitur

Martin Meyer
Euromillions: Berechnung der Wahrscheinlichkeiten

Beim Lottospiel Euromillions werden zweimal pro Woche 5 aus 50 Zahlen und 2 von 11 Sternen gezogen.
Das Formular berechnet die Wahrscheinlichkeit a Zahlen und b Sterne richtig zu haben.    0 ≤ a ≤ 5; 0 ≤ b ≤ 2
Die Berechnung erfolgt durch die Multiplikation von zwei hypergeometrischen Wahrscheinlichkeiten


Anzahl richtige Zahlen a   
Anzahl richtige Sterne b   
 

Beispiele:

1) Wahrscheinlichkeit, alle 5 Zahlen und beide Sterne richtig zu haben (Maximalgewinn): a = 5, b = 2             W'keit = 1 : 116'531'800.

2) Wahrscheinlichkeit, 2 der 5 Zahlen und keinen Sterne richtig zu haben (Minimalgewinn): a = 2, b = 0         W'keit = 1 : 22.8.

 

Hinweis: Beachten Sie, dass die W'keit 2 Zahlen und beide Sterne richtig zu haben, kleiner ist als diejenige, 3 Zahlen und keinen Stern richtig zu haben.

 

Falls Sie die Ziehung der Zahlen und Sterne simulieren wollen, so gehen Sie zu Spiele (Euromillions)

 
  ©1997 - 2014 www.mathematik.ch