mathematik.ch
Home
 
Geschichte
Mathematiker
Zitate
 
Anwendungen u.
Unterrichtshilfen
 
Maturaprüfungen
Lehrpläne
 
Puzzles (Rätsel)
'Spiele'
 
Witze (+IQ-Test)
 
Kontakt
 
Links
 
Suche

Auf dieser Site werben


amazon
Einstein sagt
Einstein sagt

A. Einstein, A. Calaprice
Zitate und Sprichwörter
Zitate und Sprichwörter

Peter Albrecht
Der boshafte Zitatenschatz
Der boshafte Zitatenschatz

Ernst G. Tange
Das große Handbuch der Zitate von A ...
Das große Handbuch der Zitate von A ...

Hans-Horst Skupy
Zitatenschatz für Querdenker
Zitatenschatz für Querdenker

Ernst G. Tange
ZEIT-Lexikon. Bd. 20. Zitate und Red...
ZEIT-Lexikon. Bd. 20. Zitate und Red...

Zeitverlag
Starke Sprüche - treffende Zitate
Starke Sprüche - treffende Zitate

Georg von Turnitz
Klassisch gut
Klassisch gut: Nietzsche Zitate

Heinrich G. Becker
Shakespeare-Zitate
Shakespeare-Zitate

William Shakespeare
Goethe-Zitate
Goethe-Zitate

Johann W. von Goethe
Das Lexikon der Goethe-Zitate
Das Lexikon der Goethe-Zitate

Richard Dobel
Schiller-Zitate
Schiller-Zitate

Friedrich von Schiller
Duden, Große Namen..
Duden, Große Namen, bedeutende Zitate

Mannheim Bibliograph.
Faust-Zitate
Faust-Zitate

Johann W. von Goethe
365 Tage Gelassenheit
365 Tage Gelassenheit

Michael H. Weise
Lexikon der lateinischen Zitate
Lexikon der lateinischen Zitate

Hubertus Kudla

Zitate zur Mathematik u.a.

Es werden 35 Zufallszitate angezeigt.
Wenn Sie 35 weitere Zufallszitate wollen, so wählen Sie den refresh-Button Ihres Browsers.

Wer sich keinen Punkt denken kann, der ist einfach zu faul dazu.
Mathematiklehrer Brenneke in "Eduards Traum" von Wilhelm Busch (1832 - 1908)

In der Mathematik gibt es keine Autoritäten. Das einzige Argument für die Wahrheit ist der Beweis.
Urbanik, K.

Ich glaube, dass es, im strengsten Verstand, für den Menschen nur eine einzige Wissenschaft gibt, und diese ist reine Mathematik. Hierzu bedürfen wir nichts weiter als unseren Geist.
Lichtenberg, Georg Christoph (1742 - 1799)

Von allen, die bis jetzt nach Wahrheit forschten, haben die Mathematiker allein eine Anzahl Beweise finden können, woraus folgt, dass ihr Gegenstand der allerleichteste gewesen sein müsse.
Descartes, René

Ich wenigstens kenne keine vollbefriedigende Erklärung dafür, warum jede ungerade Zahl (von 3 ab), mit sich selbst multipliziert, stets ein Vielfaches von 8 mit 1 als Rest ergibt.
Bischoff, Erich, Erforscher der Kabbalah, 1920

Die erste Regel, an die man sich in der Mathematik halten muss, ist, exakt zu sein. Die zweite Regel ist, klar und deutlich zu sein und nach Möglichkeit einfach.
Carnot, Lazare Nicolas Marguerite (13.5.1753 - 2.8.1823)

Die Mathematik ist wie die Gottseligkeit zu allen Dingen nütze, aber wie diese nicht jedermanns Sache.
Kraus, Jakob (1753 - 1807)

Die Furcht vor der Mathematik steht der Angst erheblich näher als der Ehrfurcht.
Auerbach, Felix (1856 - 1933)

Ich kann, weil ich will, was ich muss.
Kant, Immanuel (22.4.1724 - 12.2.1804)

Der Mathematiker ist ein Mensch, der einen ihm vorgetragenen Gedanken nicht nur sofort begreift, sondern auch erkennt, auf welchem Denkfehler er beruht.
Nahr, Helmar (1931 - 1990), dt. Mathematiker u. Wirtschaftswissenschaftler

Er ist ein Mathematiker und also hartnäckig.
Goethe, Johann Wolfgang von (1749 - 1832)

Im grossen Garten der Geometrie kann sich jeder nach seinem Geschmack einen Strauss pflücken.
Hilbert, David

In jeder reinen Naturlehre ist nur soviel an eigentlicher Wissenschaft enthalten, als Mathematik in ihr angewandt werden kann.
Kant, Immanuel (22.4.1724 - 12.2.1804)

Es ist unglaublich, wie unwissend die studierende Jugend auf Universitäten kommt, wenn ich nur 10 Minuten rechne oder geometrisiere, so schläft 1/4 derselben sanft ein.
Lichtenberg, Georg Christoph (1742 - 1799)

Die Mathematiker, die nur Mathematiker sind, denken also richtig, aber nur unter der Voraussetzung, dass man ihnen alle Dinge durch Definitionen und Prinzipien erklärt; sonst sind sie beschränkt und unerträglich, denn sie denken nur dann richtig, wenn es um sehr klare Prinzipien geht.
Pascal, Blaise

Die Mathematik ist doch die angenehmste Wissenschaft; sie und die Astronomie vertreten bei mir Tanzgesellschaften, Konzerte und andere derartige Belustigungen, die ich nur dem Namen nach kenne.
Bessel, Friedrich Wilhelm (18jährig)

Du wolltest doch Algebra, da hast du den Salat.
Verne, Jules (8.2.1828 - 24.3.1905)

Beweisen muss ich diesen Käs'
sonst ist die Arbeit unseriös.
Wille, F.

Es kann nicht geleugnet werden, dass ein grosser Teil der elementaren Mathematik von erheblichem praktischen Nutzen ist. Aber diese Teile der Mathematik sind, insgesamt betrachtet, ziemlich langweilig. Dies sind genau diejenigen Teile der Mathematik, die den geringsten ästhetischen Wert haben. Die "echte" Mathematik der "echten" Mathematiker, die Mathematik von Fermat, Gauss, Abel und Riemann ist fast völlig "nutzlos".
Hardy, Godefrey Harold (7.2.1877 - 1.12.1947)

Wir Mathematiker und Physiker dürfen das stolze Bewusstsein hegen, dass wir ein Wissensgebiet unser eigen nennen, welches der Menschheit fortschreitend immer neuen äusseren Erfolg und innere Einsicht bietet, und diese Freude an unserem Besitz, die müssen wir und wollen wir, wenn sie uns je verloren gegangen sein sollte, wiedergewinnen!
Klein, Felix

Die Mathematiker sind eine Art Franzosen: redet man zu ihnen, so übersetzen sie es in ihre Sprache, und dann ist es alsobald ganz etwas anderes.
Goethe, Johann Wolfgang von (1749 - 1832)

Die Phantasie arbeitet in einem schöpferischen Mathematiker nicht weniger als in einem erfinderischen Dichter.
d'Alembert, Jean le Rond (17.11.1717 - 29.10.1783)

Ich habe die Unart, ein lebhaftes Interesse bei mathematischen Gegenständen nur da zu nehmen, wo ich sinnreiche Ideenverbindungen und durch Eleganz oder Allgemeinheit sich empfehlende Resultate ahnen darf.
Gauss, Carl Friedrich

Die Mathematik ist eine wunderbare Lehrerin für die Kunst, die Gedanken zu ordnen, Unsinn zu beseitigen und Klarheit zu schaffen.
Fabre, Jean-Henri (1823 - 1915)

Dass die niedrigste aller Tätigkeiten die arithmetische ist, wird dadurch belegt, dass sie die einzige ist, die auch durch eine Maschine ausgeführt werden kann. Nun läuft aber alle analysis finitorum et infinitorum im Grunde doch auf Rechnerei zurück. Danach bemesse man den "mathematischen Tiefsinn".
Schopenhauer, Arthur (1788 - 1860)

Es gibt keinen Königsweg zur Mathematik.
Euklid

Das Einmaleins ist mir bis auf diese Stunde nicht geläufig.
Grillparzer, Franz (1791 - 1872)

Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt.
Hilbert, David

Zwei Dinge sind unendlich: das All und die menschliche Dummheit. Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Einstein, Albert

Man darf nicht das, was uns unwahrscheinlich und unnatürlich erscheint, mit dem verwechseln, was absolut unmöglich ist.
Gauss, Carl Friedrich

Ich hörte mich anklagen, als sei ich ein Widersacher, ein Feind der Mathematik überhaupt, die doch niemand höher schätzen kann als ich, da sie gerade das leistet, was mir zu bewirken völlig versagt worden.
Goethe, Johann Wolfgang von (1749 - 1832)

Können wir uns dem Göttlichen auf keinem anderen Wege als durch Symbole nähern, so werden wir uns am passendsten der mathematischen Symbole bedienen, denn diese besitzen unzerstörbare Gewissheit. Das Wissen vom Göttlichen ist für einen mathematisch ganz Ungebildeten unerreichbar.
Cues, Nikolaus von (Cusanus; 1401 - 11. 8.1464)

If A equals success, then the formula is A equals X plus Y plus Z. X is work. Y is play. Z is keep your mouth shut.
Einstein, Albert

Die sogenannten Mathematiker von Profession haben sich, auf die Unmündigkeit der übrigen Menschen gestützt, einen Kredit von Tiefsinn erworben, der viel Ähnlichkeit mit dem von Heiligkeit hat, den die Theologen für sich haben.
Lichtenberg, Georg Christoph (1742 - 1799)

Das eine ist sicher, dass ich mich im Leben noch nicht annähernd so geplagt habe und dass ich grosse Hochachtung für die Mathematik eingeflösst bekommen habe, die ich bis jetzt in ihren subtileren Teilen in meiner Einfalt für puren Luxus ansah.
Einstein, Albert

(von www.mathe.tu-freiberg.de, http://math.furman.edu und anderen)

 
  ©1997 - 2014 www.mathematik.ch