menu mathematik.ch  

Euromillions: Resultate der Berechnung der Wahrscheinlichkeiten

Beim Lottospiel Euromillions werden zweimal pro Woche 5 aus 50 Zahlen und 2 von 12 Sternen gezogen.
Die Tabelle gibt die Wahrscheinlichkeit an - geordnet nach Grösse -, a Zahlen und b Sterne richtig zu haben.
0 ≤ a ≤ 5; 0 ≤ b ≤ 2.
Die Berechnung erfolgt durch die Multiplikation von zwei hypergeometrischen Wahrscheinlichkeiten.

Zahlen Sterne Wahrscheinlichkeit
5 2 1:139'838'160 ≈ 7.15E-9
5 1 1:6'991'908 ≈ 1.43E-7
5 0 1:3'107'515 ≈ 3.22E-7
4 2 1:621'503 ≈ 1.61E-6
4 1 1:31'075 ≈ 3.22E-5
3 2 1:14'125 ≈ 7.08E-5
4 0 1:13'811 ≈ 7.24E-5
2 2 1:985 ≈ 0.001015
3 1 1:706 ≈ 0.001416
3 0 1:314 ≈ 0.003185
1 2 1:187.7 ≈ 0.005327
0 2 1:114.5 ≈ 0.008737
2 1 1:49.3 ≈ 0.020295
2 0 1:21.9 ≈ 0.04566

Hinweis: Es gibt 13 Gewinnränge. Für a=0 und b=2 gibt es keine Auszahlung, obwohl die Wahrscheinlichkeit dafür kleiner ist als diejenige der zwei nächsten Ränge. Der Minimalgewinn erfolgt also für a = 2 und b = 0.

Falls Sie die Ziehung der Zahlen und Sterne simulieren wollen, so gehen Sie zu Spiele (Euromillions)