menu mathematik.ch  

Euromillions: Resultate der Berechnung der Wahrscheinlichkeiten

Beim Lottospiel Euromillions werden zweimal pro Woche 5 aus 50 Zahlen und 2 von 11 Sternen gezogen.
Die Tabelle gibt die Wahrscheinlichkeit an - geordnet nach Grösse -, a Zahlen und b Sterne richtig zu haben.
0 ≤ a ≤ 5; 0 ≤ b ≤ 2.
Die Berechnung erfolgt durch die Multiplikation von zwei hypergeometrischen Wahrscheinlichkeiten.

Zahlen Sterne Wahrscheinlichkeit
5 2 1 : 116531800 ≈ 8.58E-9
5 1 1 : 6473988.9 ≈ 1.54E-7
5 0 1 : 3236994.4 ≈ 3.09E-7
4 2 1 : 517919.1 ≈ 1.93E-6
4 1 1 : 28773.3 ≈ 3.48E-5
4 0 1 : 14386.6 ≈ 6.95E-5
3 2 1 : 11770.9 ≈ 8.5E-5
2 2 1 : 821.2 ≈ 0.001218
3 1 1 : 653.9 ≈ 0.001529
3 0 1 : 326.97 ≈ 0.003058
1 2 1 : 156.4 ≈ 0.006393
0 2 1 : 95.4 ≈ 0.010484
2 1 1 : 45.6 ≈ 0.021918
2 0 1 : 22.8 ≈ 0.043837
1 1 1 : 8.69 ≈ 0.115072
0 1 1 : 5.3 ≈ 0.188718
1 0 1 : 4.35 ≈ 0.230144
0 0 1 : 2.65 ≈ 0.377436

Hinweis: Es gibt 13 Gewinnränge. Für a=0 und b=2 gibt es keine Auszahlung, obwohl die Wahrscheinlichkeit dafür kleiner ist als diejenige der zwei nächsten Ränge. Der Minimalgewinn erfolgt also für a = 2 und b = 0.

Falls Sie die Ziehung der Zahlen und Sterne simulieren wollen, so gehen Sie zu Spiele (Euromillions)